Ob online, am Telefon oder im TV – Kartenlegen teils kostenlos in allen Medien

Lebensberatung via Internet - Tarotkarten geben auch online einen Blick in die Zukunft.

Das Kartenlegen erfreut sich heute sehr großer Beliebtheit und immer öfter wird nach Alternativen zu der herkömmlichen Art und Weise gesucht. Das Kartenlegen per Telefon gibt es schon seit vielen Jahren, mehr und mehr wird nun aber auch dazu übergegangen, online das Kartenlegen kostenlos anzubieten, um so eine noch größere Menge an Menschen zu erreichen und zu begeistern.

Online-Kartenlegen: unkompliziert und kostenlos

Es liegt auf der Hand: Im Zeitalter des Internets gehen immer mehr Institutionen dazu über, ihre Angebote auch im Netz umsetzen zu können. Das Online-Kartenlegen, das meist kostenlos ist, ist da nur ein Beispiel. Die Tarotszene im weltweiten Web ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Sei es der Verkauf von Büchern und Kartendecks, das eifrige Diskutieren in Foren oder tatsächlich das Kartenlegen via Computer – die Spuren, die das Wahrsagen mit Karten im Internet streut, werden stetig mehr. Es gibt für die konkrete, individuelle Beratung mehrere Möglichkeiten. Einerseits kann man den Weg über eine Email nehmen, in der man seine Fragen genau formuliert, andererseits bieten viele Seiten auch einen Chat an, in dem die Berater live mit den Kunden kommunizieren können. Bezahlt wird in den meisten Fällen mit einem Kundenkonto, natürlich nur dann, wenn es sich um ein nicht kostenloses Angebot handelt. Da das Online-Wahrsagen eher anonym ist, sollte man es nicht unbedingt für private Fragen nutzen, sondern eher globalere Informationen einholen.

Beratung Face-2-Face

Von Angesicht zu Angesicht beraten zu werden, verströmt natürlich eine ganz andere Atmosphäre. Man kann nicht nur Vertrauen zum Gegenüber aufbauen, sondern auch dem spannenden Prozess des Legens und Deutens beiwohnen. Diese Form eignet sich damit für intimere Fragen, vor deren Beantwortung man sich womöglich scheut. So oder so – der Schritt in die Welt des Kartenlegens ist in jedem Fall sinnvoll und bereichernd; welche Variante man vorzieht, bleibt einem selbst überlassen.

© panthermedia.net/ 167508 (Fabrice Michaudeau)

Veröffentlicht in Tarot Bedeutung | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Professionelle Kartenleger und ihr Ehrenkodex

Seriosität ist besonders von Kartenlegern gefragt
Seriosität ist besonders von Kartenlegern gefragt

Dem professionellen Kartenleger wird oft ein erhebliches Maß an Vertrauen entgegengebracht, das auf keinen Fall enttäuscht werden darf. Es ist wichtig für die Berufsgruppe der Kartenleger, sich dessen bewusst zu sein und sich für die Ausübung der Tätigkeit als Kartenleger möglicherweise eine Art des Ehrenkodex aufzuerlegen.

Auch bei einem Kartenleger gilt: Kunde ist König

Zwar sind die Kunden derartiger Angebote oft sehr bewusst lebende Menschen mit feinfühligen inneren Antennen, trotzdem gibt es auch den einen oder anderen Kunden, den man leicht über den Tisch ziehen könnte, um ihm sein Geld aus der Tasche zu ziehen. Natürlich würde kein seriöser Kartenleger derart vorgehen, denn er schätzt seine Kunst hoch ein und will sie nutzen, um den Menschen Gutes zu tun, anstatt ihn mit noch mehr Problemen zurückzulassen.

Grenzen der Lebensberatung durch die Karten

Verschiedene psychologische und esoterische Hilfsmittel gilt es zu beherrschen, um eine einfühlsame Beratung zu garantieren. Langjährige Berufserfahrung und geprüfte Fachkompetenz gehören für den professionellen Kartenleger zu seinem Basis-Rüstzeug. Menschen in schwierigen Lebenssituationen bedürfen besonderer Zuwendung und dürfen nur bis zu einem bestimmten Punkt beraten werden. Oftmals muss die Behandlung von schweren Fällen auch den für die individuelle Fachrichtung ausgebildeten Ärzten überlassen werden.

Seriosität und Datenschutz

Verschwiegenheit ist ein Leitprinzip des Kartenlegers. Er ist Geheimnisträger und darf das in ihn gesetzte Vertrauen bezüglich der Diskretion keinesfalls missbrauchen. Der Kartenleger hat stets Neutralität zu wahren und darf sich nicht über Dritte auslassen. Juristische, finanzielle, psychologische und medizinische Themen sind tabu. Auch diskriminierende Fragestellungen oder Äusserungen gegenüber Dritten sind abzulehnen. Im Falle einer Erziehungsberatung ist das Wohl des Kindes und dessen Würde als individuelle Person besonders zu schützen.

Falls sich der Kartenleger an diese Grundsätze hält, steht der verantwortungsvollen Ausübung seiner Tätigkeit im Sinne seiner Zunft nichts mehr im Wege. Die Karten sind ein Instrument der Erkenntnis und keine allwissenden Antwortkarten und wollen auch dementsprechend behandelt werden. 

© panthermedia.net/ 19309 (Diego Cervo)

Veröffentlicht in Blick in die Zukunft | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kartenlegen kostenlos? – Tricks online und am Telefon

Online-Kartenlegen ist häufig kostenlos
Online-Kartenlegen ist häufig kostenlos

Sich online die Karten legen zu lassen, erfreut sich seit einigen Jahren steigender Beliebtheit. Das hat nicht nur gute Seiten: Denn wo es viel Geld zu holen gibt, tummeln sich naturgemäß auch viele schwarze Schafe. Um zu erkennen, ob es ein Wahrsager beim kostenlosen Kartenlegen online oder am Telefon ernst mit einem meint oder ob es sich um ein zwielichtiges Angebot handelt, gibt es zum Glück einige einfache Tipps und Hinweise.

Der Anrufbeantworter-Trick

Viele vermeintlich kostenlose Angebote werden nämlich ganz schnell zur Kostenfalle. Vor allem im Internet wird häufig mit Gratisgesprächen geworben, die es dann gar nicht gibt. Anstatt dass es das versprochene Kartenlegen kostenlos oder für einen geringen Betrag online oder am Telefon gibt, antwortet nur eine Stimme von Band und bittet, später zurückzurufen. Selbst wenn ein Anruf nur einen Euro kostet, können naive Menschen schnell mehrfach anrufen und so viel Geld ausgeben – schließlich soll ja alles kostenlos sein oder nur einen Euro kosten.

 

Kartenlegen: am Telefon vermeintlich kostenlos – online oft billiger

Um solchen Fallen beim Kartenlegen, das kostenlos online angepriesen wird, aus dem Weg zu gehen, sollte man unbedingt ins Kleingedruckte und Impressum schauen. Gibt es dort keine Firmenadresse oder genaue Kontaktdaten: Finger weg! Eine 0800-Nummer ist hingegen kein eindeutiges Indiz für eine Abzocke, auch wenn das viele Deutsche noch immer glauben. Umgekehrt erkennt man einen seriösen Wahrsager daran, dass im Rahmen eines Gratis- oder Erstgesprächs die genauen Konditionen und Ziele für spätere Gespräche und den aktuellen Anruf genannt werden. Fragt man nach und redet sich der Wahrsager um den heißen Brei, weiß man, dass man es garantiert nicht mit kostenlosem Kartenlegen zu tun hat. Übrigens: Viel häufiger als kostenfreie Telefongespräche ist Kartenlegen kostenlos online vertreten. Besser auf ein Angebot im Internet als auf ein vermeintliches Gratisgespräch mit versteckten Kosten zu setzen.

© strixcode – Fotolia.com

Veröffentlicht in Blick in die Zukunft | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

2012 – Das Jahr des Hierophanten

2012 ist das Jahr des Hierophanten, also des "Hohepriesters"
2012 ist das Jahr des Hierophanten, also des "Hohepriesters"

Das Jahr 2012 entspricht im Tarot der Karte des „Hierophanten“. Dazu kommt es, wenn man die Quersumme aus 2012 bildet, also 2 + 0 + 1 + 2 = 5. Die fünfte Karte im Tarot ist der „Hierophant“ oder auch „Hohepriester“, der für die Sinnfrage steht. Die Karte zeigt einen Priester im roten Kleid mit dem Papstkreuz mit zwei glatzköpfigen Dienern.

Der „Hierophant“ ist als spirituelles Oberhaupt der ganzen Welt zu sehen. Das Jahr 2012 ist also optimal, um sich auf sich selbst zu besinnen und sein Leben zu hinterfragen. Im Gegensatz zu seinem weiblichen Pendant, der „Hohepriesterin“, steht der „Hohepriester“ für einen aktiven Zugang zur Welt. Er führt Menschen aus dem Dunkeln ins Licht. Dabei geht es um uralte Fragen der Menschheit: Wozu sind wir auf Erden? Wie finden wir Sinn? Was passiert nach unserem Tod und was hat das mit unserer Existenz zu tun? Wer auf den „Hohepriester“ hört, der findet zu einem sinnvollen Lebensweg, der einen erkennen lässt, dass am Ende alles Eins ist und jeder Mensch Teil an einer gigantischen, kosmischen Urexistenz hat.

Wer mit der Deutung der Karte überfordert ist, kann sich im Internet oder bei einem Wahrsager Rat holen. Meist reicht es aber auch, sich eine kurze Auszeit zu nehmen und in sich zu gehen. Mit den richtigen Fragen kommt man sich selbst schnell auf die Schliche. Mögliche Fragen des „Hohepriesters“ sind etwa: Glaubt man wirklich an den Sinn im eigenen Leben oder macht man sich was vor? Wie offen ist man für Veränderungen und Impulse? Wie ernst ist es einem mit der eigenen Spiritualität? Welchen neuen Sinn will man selbst im Jahr 2012 erfahren?

© xunantunich – Fotolia.com

Veröffentlicht in Tarot Bedeutung und Symbole | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kipperkarten-Serie: Zusammenkunft

Die Zusammenkunft-Karte kann unterschiedliche Bedeutungen haben. Tritt sie z. B. zusammen mit der Karte drei auf, bedeutet das, dass man schon sehr bald an einer Hochzeit teilnehmen wird.
Die Zusammenkunft-Karte kann unterschiedliche Bedeutungen haben. Tritt sie z. B. zusammen mit der Karte drei auf, bedeutet das, dass man schon sehr bald an einer Hochzeit teilnehmen wird.

Das Kartenlegen mit Kipperkarten ist eine äußerst beliebte Methode. Die Kipperkarten-Decks haben natürlich ganz unterschiedliche Karten mit je eigenen Bedeutungen. Nachfolgend wollen wir uns die Karte Nummer vier, die für eine Zusammenkunft steht, etwas genauer ansehen. Sie steht, ganz allgemein zunächst, für Menschenansammlungen, Geselligkeit, Verwandte, Familie, Parties und den Freundeskreis. Um dabei konkreter zu werden, muss man natürlich genau auf die Nachbarkarten achten. Zieht man die Zusammenkunft-Karte als Tageskarte, ist es mehr als wahrscheinlich, dass Besuch ansteht oder man selbst jemanden besuchen wird. Auch hier können andere Karten bei der Konkretisierung helfen.

Es gibt nun zahlreiche Kombinationen, von denen einige im Folgenden kurz vorgestellt werden. Zusammen mit der Karte eins oder zwei bedeutet die Zusammenkunft-Karte, dass man in einer recht nahen Zukunft sehr gesellig sein wird. Wenn die Karte zwischen den beiden Hauptakteuren einer Legung ist, dann deutet das darauf hin, dass man sich sehr häufig mit seinem Traumpartner treffen wird. Wenn die Karte vier über der Hauptperson angesiedelt ist, dann ist das ein Hinweis darauf, dass man sich sehr stark damit beschäftigt, ein Wiedersehen mit Freunden zu arrangieren.

Tritt die Zusammenkunft-Karte gemeinsam mit der Karte drei auf, dann verrät das, dass man schon sehr bald an einer Hochzeit teilnehmen wird. Ist zudem auch noch die Karte sieben dabei, sagt das aus, dass man selbst eine explizite Einladung zu einer Hochzeitsgesellschaft bekommen wird. Wird bei der Befragung der Freundeskreis in den Fokus gerückt, dann bedeutet das, dass es sich um eine sehr enge Freundschaft handelt. In Verbindung mit der Karte fünf schließlich deutet die Zusammenkunft-Karte an, dass man sich des Öfteren mit einem geselligen, älteren Mann treffen wird. Liegt die Karte vier über der fünf, dann macht der Mann selbst sich Gedanken über ein Wiedersehen, befindet sie sich aber unter der fünf, fasst er den Entschluss, lieber allein zu sein.

© panthermedia.net/167020 (Kakigori Studio)

Veröffentlicht in Tarot Bedeutung | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Göttinnen – Universal Tarot: Würdigung der Weiblichkeit

Der Anwendungsbereich der Tarotkarten Göttinnen ist groß
Der Anwendungsbereich der Tarotkarten Göttinnen ist groß

Das Göttinnen Universal-Tarot ist unter Kennern und Liebhabern sicherlich eines der beliebtesten Decks. Es war ursprünglich einmal als 40-Karten-Deck angedacht, wurde aber schließlich dann doch 2006 mit 78 Karten umgesetzt.

Die Idee dazu stammt von Maria Caratti und Antonella Platano, die damit nicht einfach nur eine willkürliche Sammlung diverser Gottheiten anlegen wollten, sondern stattdessen die Frau als solche in ihren ganz verschiedenen Gestalten fokussierten. Dementsprechend finden sich dann also ganz unterschiedliche Phänomene oder Eigenschaften, die auf eine ästhetisch sehr ansprechende Art und Weise bildlich umgesetzt sind.
Die Liebenden, der Mond, der Narr oder die Welt sind nur vier Beispiele dafür.

Die Karten eignen sich, das wird viele freuen, sowohl für Anfänger als auch für Profis. Der Anwendungsbereich der Tarotkarten Göttinnen ist natürlich sehr groß. Ganz egal, über welche Fragen des Lebens man sich gerade Gedanken macht, ganz egal, ob es um Finanzen, Liebe, Gesundheit oder Spiritualität geht, das umfangreiche Set hilft in all diesen Bereichen weiter. Natürlich gibt es auch ein Begleitheft dazu, das im Vergleich zur Fülle der Ideen, die die Karten zeigen, recht schmal ausfällt. Es gibt zu jeder Karte nur ein oder zwei Sätze, die kurz erläutern, welche Göttin abgebildet ist und welcher Schwerpunkt sie auszeichnet. Man kann aber darauf hoffen, dass die Autorinnen, was das angeht, in einer zweiten Auflage etwas mehr liefern.
Ansonsten liegt hier wirklich eines der schönsten Tarotsets vor, das man bislang gesehen hat.

© Andre – Fotolia.com

Veröffentlicht in Tarot Kartendecks | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Reihe: Eine Geschichte des Wahrsagens – Das antike Griechenland

Das Orakel von Delphi ist das bekannteste Orakel der Welt
Das Orakel von Delphi ist das bekannteste Orakel der Welt

Die Geschichte des Wahrsagens beziehungsweise der Mantik lässt sich bis in die frühsten Kulturen der Menschheit zurückverfolgen. Der Wille, die Zukunft zu kennen und somit Einfluss auf deren Entwicklung zu nehmen, war schon immer gegeben.

In der griechischen Antike war das Hellsehen weit verbreitet. Bekannt sind vor allem die Orakel dieser Zeit, von denen das berühmteste wohl das Orakel von Delphi ist. Doch bevor sich das Orakeltum entwickelte, hatten die Griechen die Vorstellung, dass das Wahrsagen von bestimmten auserwählten Personen beherrscht wird, die diese Gabe von den Göttern erhalten haben. In der Folgezeit entwickelte sich das Wahrsagen zu einer erlernbaren Wissenschaft. Am Ende gab es ca. 320 verschiedene Methoden, in die Zukunft zu sehen. Zum Beispiel wurde gelehrt, wie man aus dem Vogelflug die Zukunft deuten konnte. Die größte Bedeutung wurde jedoch der Zukunftsdeutung mithilfe von Träumen beigemessen. Träume galten als unmittelbare Nachrichten der Götter, die jedoch erst richtig gedeutet werden mussten. Die Zukunftsdeutung mithilfe eines Orakels war ebenfalls sehr beliebt. Der Unterschied zum Hellsehen, das als individuelle Fähigkeit angesehen wurde, hat das Orakel immer eine göttliche Macht befragt. Das Orakel diente lediglich als Übermittler der göttlichen Mitteilung. Neben den Orakeln gab es häufig auch Exegeten, die die Übermittlungen der Orakel zu deuten versuchten. Wenn eine Voraussage nicht eintraf, dann konnte auf die schlechte Deutung verwiesen werden.

Als nächstes entwickelte sich die Astrologie, die die Zukunft anhand von Sternenkonstellationen bei der Geburt einer Person zu deuten versuchte. Es ging dabei jedoch mehr um das Einzelschicksal einer Person, als um die Zukunft im Allgemeinen. Auch der griechische Philosoph Platon war dem Wahrsagen nicht abgeneigt. Gegner des Wahrsagens waren hauptsächlich die Kyniker und Skeptiker. Diese sahen in der Wahrsagerei einen Betrug. Sie waren der Meinung, dass man nicht einmal die Gegenwart vernünftig erkennen konnte und deshalb schon gar nicht die Zukunft.

© costas1962 – Fotolia.com

Veröffentlicht in Blick in die Zukunft | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Spezial: Der Mythos um die Zahl 8

Die Zahl Acht hat in der Zahlenmystik eine tragende Bedeutung.
Die Zahl Acht hat in der Zahlenmystik eine tragende Bedeutung.

Die Zahlenmystik und -symbolik übt auf viele Menschen eine große Kraft aus. Es gibt Zahlen, deren Bedeutung so stark ist, dass sie sogar gesellschaftlich relevant geworden sind. Am deutlichsten ist das wohl bei der Zahl 13, die in vielen Kulturen als Unglückszahl angesehen wird. So gibt es in in manchen Hotels zum Beispiel kein dreizehntes Stockwerk oder in Flugzeugen keine dreizehnte Sitzreihe. Zahlen spielen also in unserem Leben eine zentrale Rolle, ohne, dass diese den meisten überhaupt bewusst wäre.

Die Zahl Acht hat in der Zahlenmystik eine tragende Bedeutung. Sie steht zum Beispiel für Gerechtigkeit. Diese Bedeutung kommt daher, dass sie sich in immer gleiche Teile teilen lässt. So ist sie auch eine Mittlerzahl, die den Austausch und die Vermittlung zwischen zwei Welten symbolisiert. Bekannt ist die Acht auch als Ewigkeitssymbol. Sie stellt einen ewigen Kreislauf dar, der niemals endet. Die Verbindung zweier Gegensätze ist ein Hauptelement der Acht. Sie steht für den Kontrast zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein, Makrokosmos und Mikrokosmos sowie oben und unten. Es ist zudem auffallend, dass die der Unterschied zwischen Acht und Nacht in nur einem Laut liegt. Dieses Phänomen ist nicht nur im Deutschen, sondern auch in anderen Sprachen zu beobachten. Im Englischen heißt es so beispielsweise „eight“ und „night“. In vielen unterschiedlichen Kontexten kommt der Acht große Bedeutung zu. In der Bibel waren es acht Menschen, die in der Arche überlebten. Im Islam und Sufismus wird von acht Paradiesen gesprochen, und von acht Engeln wird der Gottesthron getragen.

Die „Acht Kelche“ bedeuten im Rider-Waite-Tarot, dass man schweren Herzens aufbricht. Im Crowley-Tarot symbolisiert die Acht die Trägheit. “Die acht Münzen“ stehen für einen aussichtsreichen Neubeginn. Hier lässt sich auch eine Beziehung zur christlichen Mythologie finden.

© Denys Rudyi – Fotolia.com

Veröffentlicht in Tarot Bedeutung und Symbole | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zigeunerkarten-Serie: Besuch

Unter den Zigeunerkarten ist die Karte "Besuch" enthalten, die Sinnbild für verschiedenste Veranstaltungen ist.
Unter den Zigeunerkarten ist die Karte "Besuch" enthalten, die Sinnbild für verschiedenste Veranstaltungen ist.

Wir wollen uns heute wieder den Zigeunerkarten widmen und dabei die Zigeunerkarte “Besuch” genauer in den Blick nehmen. Im Allgemeinen ist ihre Eigenschaft neutral, ihre Zeit beträgt ein bis zwei Wochen.

Die Besuch-Karte ist Sinnbild für verschiedenste Veranstaltungen. Das können große Events sein, kleine Zusammenkünfte oder ganz allgemein das Aufeinandertreffen verschiedener Menschen. Wenn sie im unmittelbaren Umfeld zu einer Personenkarte liegt, so gibt das Auskunft darüber, dass die entsprechende Person sehr umtriebig ist und gern Kontakt zu vielen Leuten hat. Als Tageskarte gelesen, weist sie darauf hin, dass Besuch anstehen könnte. Damit können durchaus auch wichtige Gespräche mit nahestehenden Menschen oder Termine gemeint sein. Die Zigeunerkarte kann nun natürlich in verschiedenen Kombinationen auftreten.

Zusammen mit der Botschaft ist sie ein Hinweis darauf, dass man mit einem Menschen einen sehr regen Austausch haben wird. Ob dies positiver oder negativer Art ist, hängt von den Karten in der Umgebung ab. Gemeinsam mit dem Brief kündigt sie an, dass spannende Meldungen aus dem freundschaftlichen oder familiären Umfeld zu erwarten sind. Personenkarten können in diesem Zusammenhang zu einer konkreteren Beurteilung führen.

Zigeunerkarte und Dieb stehen dafür, dass eine unangenehme Situation eintreten wird – materieller oder seelischer Schaden stehen dann höchstwahrscheinlich bevor und auch hier gilt wieder, dass die Karten in der Umgebung zu einer Konkretisierung beitragen können.
Zusammen mit der Eifersucht schließlich lässt sich herausfinden, wer einem womöglich Schaden zufügen möchte. Man sollte daraufhin seinem Umfeld mit einem gesunden Misstrauen gegenüber treten. Wenn natürlich positive Karten involviert sind, ist diese Sorge überflüssig.

© Gina Sanders – Fotolia.com

Veröffentlicht in Tarot Bedeutung | Getaggt , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Legesystem: Das Partnerspiel

Wie man in der Partnerschaft zueinander steht, bei dieser Frage kann das sogenannte Partnerspiel helfen
Wie man in der Partnerschaft zueinander steht, bei dieser Frage kann das sogenannte Partnerspiel helfen

Es gibt im Tarotspiel schier unendliche Möglichkeiten und Legesysteme, die Auskunft über die Zukunft, die Partnerschaft oder den Freundeskreis geben können. Das Partnerspiel ist gewiss eine der beliebtesten Varianten.

Es versucht zu klären, wie es in aktuellen Partnerschaften läuft. Damit sind neben Liebesbeziehungen auch geschäftliche Relationen gemeint. Sechs Karten sind im Spiel und werden von beiden Parteien gezogen. Ist nur einer der Partner anwesend, ändern sich die Regeln allerdings.
Zunächst aber gehen wir davon aus, dass beide Partner während der Legung anwesend sind. In diesem Fall hat jeder mit der linken Hand eine Karte zu ziehen und umgedreht auf den Tisch zu legen – diese Karten markieren dann die Position eins und zwei. Die Karten werden im Anschluss erneut gemischt und der erste Partner nimmt, erneut mit der linken Hand, die oberste Karte vom Stapel und platziert sie auf der Position drei. Dasselbe Prozedere wird mit dem zweiten Partner wiederholt, nur dass nun die abgehobene Karte auf Position vier gelegt wird. Nachdem ein drittes Mal gemischt wurde, wertet der Kartenleger die verbliebenen fünf Karten aus.

Ist nur einer der Partner anwesend, dann tritt der Kartenleger selbst hinzu und übernimmt die zweite und vierte Karte. Zur Bedeutung der Karten lassen sich natürlich auch einige wichtige Hinweise geben. Die Karte eins ist stets für den ersten Partner bzw. den Kartenleger, die Karte zwei dementsprechend für den zweiten Partner. Die Karte drei markiert das verborgene Ich, die Karte vier das verborgene Du – beide können selbstverständlich auch auf unbewusste Dinge verweisen. Die Karten fünf und sechs stehen jeweils dafür, wie die Partner sich gegenseitig sehen, die Karten sieben und acht schließlich dafür, wie die Partner jeweils die Beziehung sehen. Die neunte Karte gibt die finale Auskunft über die Zukunft.

© Gina Sanders – Fotolia.com

Veröffentlicht in Blick in die Zukunft | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar