Der Hierophant: Ratgeber im Vertrauen

Die Karte des Hierophanten
Die Karte des Hierophanten

Das Tarot dient seit langer Zeit als Ratgeber in schweren Situationen, aber auch als interessante Entscheidungshilfe. Es gibt viele unterschiedliche Tarot-Kartendecks, die alle ihren eigenen Stil haben. Am bekanntesten sind sicherlich, das Tarot de Marseille, das Thoth-Tarot und das Rider-Waite-Tarot. Die Karten bestehen aus 78 Karten, die unterteilt sind in großes und kleines Arkana. Die großen Arkana sind in beim Tarot wohl am interessantesten, da sie bestimmte Bewusstseinsstufen symbolisieren.

Die Karte Nummer Fünf ist nach der Klassifizierung des Rider-Waite-Tarot der Hierophant. Dieser ist sehr Weise und dient als Ratgeber und Mentor. Dieses Wissen kann er auch beschützen, das bedeutet, dass er Geheimnisse hüten kann. Wer sich seinem Wissen anvertrauen will, der erfährt durch den Hierophanten oder Hohepriester eine Leitung. Vor allem Menschen, die sich ungern helfen lassen, werden mit dem Hohepriester konfrontiert. Er deutet darauf hin, dass man sich in bestimmten Situationen auf den Rat von anderen verlassen sollte.

Das bewusste Ignorieren von gewissen Wahrheiten, wird ebenfalls durch den Hierophanten angezeigt. Er ist im wesentlichen eine gütige und tolerante Person, die weiß, dass es viele Wege gibt, wie man seine Ziele erreichen kann. Es kommt hauptsächlich darauf an, dass wir uns nicht selbst aus den Augen verlieren und unserer Seele treu belieben.

Der Hierophant kann aber auch als Warnung verstanden werden. Sie warnt vor Dogmatismus und blinden Gehorsam. Durch sein großes Wissen, weiß der Hierophant, dass viele Dinge relativ sind und nicht immer dieselben Dinge richtig oder falsch sein müssen. Es kommt darauf an, dass man bereit ist, nicht stur an einer Sache festzuhalten, wenn sich diese als falsch herausstellt. Wenn diese Karte gezogen wird, dann zeigt sie an, dass man auch fragen muss, um wissen zu erlangen. Es ist keine Schande, dass man etwas nicht weiß. Viel schlimmer ist es, wenn man weiß, wo man Hilfe bekommen kann, sie aber aus Stolz ablehnt. 

panthermedia.net/Jeffrey Thompson

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Blick in die Zukunft und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Lassen Sie sich jetzt telefonisch beraten - der 1. Anruf ist kostenlos!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>