Professionelle Kartenleger und ihr Ehrenkodex

Seriosität ist besonders von Kartenlegern gefragt
Seriosität ist besonders von Kartenlegern gefragt

Dem professionellen Kartenleger wird oft ein erhebliches Maß an Vertrauen entgegengebracht, das auf keinen Fall enttäuscht werden darf. Es ist wichtig für die Berufsgruppe der Kartenleger, sich dessen bewusst zu sein und sich für die Ausübung der Tätigkeit als Kartenleger möglicherweise eine Art des Ehrenkodex aufzuerlegen.

Auch bei einem Kartenleger gilt: Kunde ist König

Zwar sind die Kunden derartiger Angebote oft sehr bewusst lebende Menschen mit feinfühligen inneren Antennen, trotzdem gibt es auch den einen oder anderen Kunden, den man leicht über den Tisch ziehen könnte, um ihm sein Geld aus der Tasche zu ziehen. Natürlich würde kein seriöser Kartenleger derart vorgehen, denn er schätzt seine Kunst hoch ein und will sie nutzen, um den Menschen Gutes zu tun, anstatt ihn mit noch mehr Problemen zurückzulassen.

Grenzen der Lebensberatung durch die Karten

Verschiedene psychologische und esoterische Hilfsmittel gilt es zu beherrschen, um eine einfühlsame Beratung zu garantieren. Langjährige Berufserfahrung und geprüfte Fachkompetenz gehören für den professionellen Kartenleger zu seinem Basis-Rüstzeug. Menschen in schwierigen Lebenssituationen bedürfen besonderer Zuwendung und dürfen nur bis zu einem bestimmten Punkt beraten werden. Oftmals muss die Behandlung von schweren Fällen auch den für die individuelle Fachrichtung ausgebildeten Ärzten überlassen werden.

Seriosität und Datenschutz

Verschwiegenheit ist ein Leitprinzip des Kartenlegers. Er ist Geheimnisträger und darf das in ihn gesetzte Vertrauen bezüglich der Diskretion keinesfalls missbrauchen. Der Kartenleger hat stets Neutralität zu wahren und darf sich nicht über Dritte auslassen. Juristische, finanzielle, psychologische und medizinische Themen sind tabu. Auch diskriminierende Fragestellungen oder Äusserungen gegenüber Dritten sind abzulehnen. Im Falle einer Erziehungsberatung ist das Wohl des Kindes und dessen Würde als individuelle Person besonders zu schützen.

Falls sich der Kartenleger an diese Grundsätze hält, steht der verantwortungsvollen Ausübung seiner Tätigkeit im Sinne seiner Zunft nichts mehr im Wege. Die Karten sind ein Instrument der Erkenntnis und keine allwissenden Antwortkarten und wollen auch dementsprechend behandelt werden. 

© panthermedia.net/ 19309 (Diego Cervo)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Blick in die Zukunft und getaggt als , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Lassen Sie sich jetzt telefonisch beraten - der 1. Anruf ist kostenlos!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>